Michael Grohotolsky - Chorleiter

„Es ist diese Faszination der menschlichen Stimme !" …

Michael Grohotolsky wurde in Wien geboren und begann seine musikalische Laufbahn schon früh, als Altsolist bei den Wiener Sängerknaben. Bereits während seiner Schulzeit am Wiener Musikgymnasium war er als Chorleiter der Mozart-Sängerknaben tätig, ehe er das Studium der Musik- und Gesangspädagogik aufnahm.

Die Arbeit mit Chören entwickelte sich bald zum Schwerpunkt seiner Tätigkeit; kurze Zeit nach Beginn seiner Zusammenarbeit mit Johannes Prinz (als Sänger im Wiener Kammerchor ab 1998) avancierte er zu dessen Assistenten, sowohl beim Wiener Kammerchor als auch beim Wiener Singverein. Von Herbst 2000 bis Ende 2007 war er Künstlerischer Leiter des Chorus Viennensis, des Männerchores ehemaliger Wiener Sängerknaben, und seit November 2001 bekleidet er die Position des Chordirektors an der Neuen Oper Wien. Des weiteren leitet er seit 2009 den Landesjugendchor Wien.

Michael Grohotolsky ist Träger des Förderpreises für junge Chorleiter des Erwin Ortner Fonds.

Im Herbst 2006 wurde Michael Grohotolsky als Lehrbeauftragter im Bereich Dirigieren, Ensemble- und Instrumentalleitung an die Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien berufen. Neben seiner Chorleitertätigkeit ist er auch als Referent und Stimmbildner bei diversen Kursen tätig.

Von Februar 2005 bis Februar 2007 hatte er gemeinsam mit Johannes Prinz die künstlerische Leitung des Wiener Kammerchors inne, seit März 2007 trägt er die alleinige Verantwortung für den Wiener Kammerchor.

Nach oben